banner

Freitag, 28. April 2017

Von Bongos, Ukulele und Löwenzahn


"Ich spiel' auf meinen Bongos, Bongos, Bongos Ich spiel' auf meinen Bongos, Bongos, Bongos. Das hört sich wie ein Lied an, Lied an, Lied an.", mein Kleiner sitzt im Schneidersitz auf dem Sofa und trommelt was das Zeug hält. Fröhlich schmettert er dabei sein selbstausgedachtes Liedchen. Ich stimme grinsend in sein Liedchen ein und frage ihn anschließend interessiert: "Was hast du denn heute vor?". "Ich habe mir überlegt, welches Instrument noch zur Ukulele passt. Da sind mir meine kleine Trommeln eingefallen. Frau L. übt mit uns nämlich wieder etwas Neues ein.". "Da bin ich aber gespannt!", antworte ich ehrlich und füge hinzu: "Könntest du nachher üben? Papa hat doch heute Homeoffice und gleich eine wichtige Telko!". Mein Kleiner seufzt leise, stellt aber brav seine Bongos zur Seite.". "Okay, ich gehe nach oben. Draußen ist es mir heute zu kalt!". 

Brr.. und das war es die letzten Wochen auch, oder?! Eisigkalt. Dabei können wir hier am linken Niederrhein gar nicht meckern, denn trotz der Kälte hat uns der April mit Sonnenschein verwöhnt. Leider hat es nicht viel genutzt. Denn zum Beispiel unser Spalier-Apfelbaum wird in diesem Herbst keine Früchte tragen. Die wenigen Blüten, die er hatte, sind alle unbestäubt erfroren. Unbestäubt? Ja, Ihr habt richtig gelesen. Denn die Bienen aus der Nachbarschaft haben es auch noch nicht geschafft auszuschwärmen um eiweißhaltigen Nektar für ihre Brut zu sammeln oder leckeren Honig anzulegen. Nur ein paar dicke Hummeln habe ich bisher fliegen sehen und warum auch immer, mochten sie unseren Apfelbaum nicht. Ihnen waren die Löwenzahnblüten im hinteren Teil des Gartens lieber (von dort stammt übrigens auch das kleine Sträußchen). Hoffen wir mal, dass es ab Sonntag tatsächlich wärmer wird. Apropos Sonntag. Tanzt Ihr in den Mai? Oder habt Ihr etwas anderes Schönes vor? Wir wollen vielleicht zur Dorenburg, denn dort heißt es: "Hexen, Räuber, wilde Biester – Schaurig-schöner Familienabend". Eine niederrheinische Walpurgisnacht kindgerecht mit der ganzen Familie zu feiern, hat bestimmt ihren Reiz. Mal sehen, was meine "Männer" dazu sagen. So, meine Lieben - das war es auch schon für heute.

Ich verabschiede mich in ein langes Wochenende und
wünsche Euch ein paar wunderbare schöne warme Tage.

Herzlichst, Nicole

Kommentare:

  1. Oja, es ist hier so richtig lausig kalt gewesen. Ich bedaure es auch sehr und hoffe auf ein wenig Wärme für den Mai. Tanzen werden wir vermutlich nicht, aber es uns gut gehen lassen im langen Wochenende!
    LG und macht es gut. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Nicole,
    ist das goldig. Gestern habe ich mit meinem Enkel Löwenzahl gezupft und gepustet.
    Der Enkel ist soooo goldig, seit er draußen heraumlaufen kann, ist der wie umgewandelt. Und der hat ein Faible für Blumen, ich habe ihm gezeigt, wie man Blümchen anfasst, ganz vorsichtig, die abreißt und sofort hat er es mir nachgemacht. Oma sein hat gestern richtig Spass gemacht.
    ;-)))!

    Ukulele ich finde es ein witziges Instrument und mir fällt hier immer Marylin Monrone ein mit dem Film

    Manche mögens heiß, da spielt sie auch eine Musikerin, die Ukulele spielt.

    Seither mag ich das Instrument.

    https://www.youtube.com/watch?v=oEc1i_Lbv7w

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  3. hier auch eisige temperaturen - besonders in der früh, brrr!! jetzt hoffe ich auch auf wärmere maienzeiten und freu mich auf einen ausflug ins freilichtmuseum diesdorf!
    euch ein schönes langes familienwochenende mit besenritt und räuberfluchen!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Frau Frieda,
    wie schön das aussieht das fröhliche gelb und ich wünsche euch einen guten Start in ein superschönes langes Wochenende herzlichst das Reserl

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nicole,
    Löwenzahnsträußchen pflückten meine Jungs auch immer und sie übten mit Begeisterung Saxophon, während ihr Vater oder ich in unseren Home-Office-Räumen saßen.
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen
  6. guten morgen nicole. das hört sich doch gut an, das fest an der dorenburg. wir haben noch gar nichts geplant, denn pünktlich zum urlaubsanfang ist uns das auto kaputt gegangen und seitdem beschäftigt hier das thema werkstatt. aber wir sollten uns wohl langsam mal mit dem wochenende beschäftigen ;). euch viel spaß an der dorenburg und liebe grüße, sabine

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen Nicole, mit den Freitagsblümchen hättest du die gleiche Idee wie ich :-). Wenn die Sonne nicht mag, holen wir uns eben kleine Ersatzsonnen ins Haus. Wünsche dir und deiner Familie auch ein wunderschönes Wochenende und einen guten Start in den Wonnemonat Mai. Sei lieb gegrüßt. Christine

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen liebe Nicole,

    das hört sich nach einem tollen Abend an, den ihr erleben könntet!
    Dein Sohnemann ist aber lieb, dass er gleich auf dich hört und den Papa arbeiten lässt. Obwohl es ihm bestimmt schwer gefallen ist!
    Löwenzahn hatte ich noch nie in der Vase, im Garten steche ich ihn auch immer aus ...
    Ich hab noch keine Pläne für den Tanz in den Mai, aber feiern geht ja auch spontan, nicht wahr?

    Ich hab mich super über deinen lieben Kommentar gefreut, die Ohren sind noch immer ein bisschen rot ;-) Hab Dank!!

    Ganz viele liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nicole,
    momentan ist es wirklich nur drinnen richtig gemütlich!
    Zum Glück kam nicht noch mal Schnee in dieser Woche.
    Da hast du echt musikalische Jungs!
    Mal schauen,ob bei uns der Löwenzahn auch schon blüht😊
    Das sieht toll aus in der schlichten Vase!
    Einen guten Start ins lange Wochenende wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  10. Bei uns ist so viel erfroren... letzte Nacht war schon wieder Frost. Immerin meine Tulpen und Narzissen blühen und diese komisch aussehende Pflanze, die Wühlmäuse vertreibt... was wirklich funktioniert.
    Löwenzahnblüten könnte ich dir auch noch ganrz viele geben... hab die letzten Tage drei Eimer voll aus dem nächsten zukünftigen Blumenbeet entfernt... dann wollte mein Kreuz nicht merh.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  11. Ich hoffe auch sehr, dass unser Apfelbaum doch noch Früchte tragen wird.
    Vom Tanz in den Mai bin ich weit entfernt, wir renovieren weiter...
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  12. Hier hat der Aprilwinter auch böse gehaust. In den Alpen fällt immer noch Schnee, da ist mir nach Tanzen nicht wirklich zumute. Immerhin wurde uns ein sonniger Sonntag versprochen. Zum Aufwärmen zwischendurch.
    Ich drücke Euch die Daumen für eine trockene und lustige Walpurgisnacht. Stellt schon mal die Besen bereit.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. ...ein erfreulich gelb leuchtendes Sträußchen, liebe Nicole,
    tut gut, da es sich draußen gerade wieder eindunkelt...unser Pflaumenbaum hat gerade geblüht als der Frost kam, ich fürchte, da gibt es dieses Jahr auch keine Früchte...gut, dass wir nicht vom Ertrag des Gartens leben müssen, wie geht es den armen Landwirten bei solchen Wetterkapriolen...wir feiern am Wochenende erstmal den 92. Geburtstag vom Schwiegervater und am 1. Mai werden wir wohl ein bisschen wandern gehen...

    wünsche dir mit deinen Lieben ein schönes langes Wochenende,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  14. Was für ein Lichtblick in dieser grauen (auch übertragen), kalten Welt!
    Meine ganze Frühlings-, Sommerlaune ist (wieder) dahin. Und ich sollte jetzt wirklich mal meine erfrorenen Hortensien entsorgen. Aber was ist das schon gegen fehlende Äpfel. DAS ist wirklich schade!
    Sag nur nichts über "in den Mai tanzen", da fühle ich mich gleich ganz alt. Denn früher haben wir das immer gemacht, in einer ganz speziellen Location. Hach...
    In Erinnerung schwelgende Grüße
    Jutta (die statt tanzend gerade hundemüde ist)

    AntwortenLöschen
  15. Herrlich sonnig Dein Löwenzahlsträusschen, liebe Nicole. Ja hier war es auch viel zu kalt, jeden Morgen Eis von der Autoscheibe kratzen und das im April. Habe Dir gerade zwei Bilder von den Pileakindern über Insta geschickt. WEnn ich mich recht erinnere hast Du Deine doch von einer lieben Mitbloggerin bekommen, oder ? Das war dann doch sicher auch ein Ableger. Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein schönes erstes Maiwochenende.
    Liebste Grüße von Petra ♥

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Nicole,

    Der gelbe Löwenzahn lacht einem so schön entgegen.. frühling pur :-)

    Ja der Frost macht einem sehr zu schaffen.. schade wenn vieles einfach erfriert.. ich hoffe ja auf den Mai, dass er uns die lang ersehnten warmen Tage bringt :-)

    Ich wünsche dir und deiner Familie eine tolle ( und hoffentlich keine eiskalte ) Walpurgisnacht! :-)

    Sei ganz lieb gegrüßt!
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  17. Solche Momente habe ich immer geliebt, wenn die Monster ihre Musik gemacht haben.
    Das Sträußchen ist niedlich und das deine Apfelbäume ohne Früchte bleiben, finde ich echt schade.
    Ich würde ja gerne, wie eine richtige Hexe über den Blocksberg fliegen. Aber ich muss leider arbeiten.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  18. wunderschön leuchtet dein Löwenzahn..
    er bringt die Sonne ins Haus
    ja.. ich fürchte das nächste Obst wird teuer..
    da hat es den Bauern wohl die Ernte verdorben
    wir merken schon wie die Natur sich "rächt" für all das was ihr angetan wird

    solche Trommeln hat mein Enkel auch..aber ob er gleich aufhören würde zu trommeln?? ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  19. Der Herzensmann sticht ihn immer raus im Garten... da ist er echt hinterher....lach Wenn ich sehe wie toll er in deiner Vase ausschaut liebe Nicole ♥
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  20. Warum nicht einfach mal Löwenzahn? Ein toller Hingucker liebe Nicole.
    Einen schönen Feiertag.... Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  21. Wie hält sich der Löwenzahn nur in der Vase?-
    Euch allen "Heia, Walpurgisnacht"!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Nicole,
    deine Männer sind ja alle sehr musikalisch.
    Ob dir dein Kleiner erlaubt uns weiter über das Projekt auf dem laufenden zu halten?
    Das Gelb des Löwenzahn bring so schön die Sonne ins Haus.
    Hier sind die Bienen auch noch nicht unterwegs. Ich habe mich erst heute mit meinem Nachbarn darüber unterhalten. Sein Apfelbaum blüht wunderbar und er hat die Blüten so gut in den Frostnächten geschützt, aber es wird wohl keine Äpfel geben.
    Euch ein tolles Wochenende und einen schönen Start in den Mai.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  23. Hallo,
    na klar mach ich auch mit mit Schnee und Kälte ..... Hab mir gestern auch noch Löwenzahn aus dem Garten gepfückt, dann muss der Mann nicht so viel abmähen *grins


    LG
    Ursula

    AntwortenLöschen
  24. Ja es war wohl überall so lausig kalt. seufz. Schade mit Deinem Obstbaum.
    Wir werden in unserer lieblings Location Tanz in den Mai machen. Da ist dann ein Disjockey und man kann tanzen.
    Schönen Start in das Wochenende und viel Spaß auf der Burg. Tolle Idee. Herzlichen Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  25. Seit unsere Mädels ausgezogen sind ist die Hausmusik stumm:-(
    Geniess es so lange es noch tönt bei euch.
    Ja Löwenzahnsträusschen habe ich auch schon lange keine mehr bekommen. sieht schön aus bei dir.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Nicole,
    solche Homeoffice "Störungen" kenne ich nur zu gut. Manchmal tut es mir richtig weh, wenn ich den Jungs sagen muss, seid doch mal ruhig. Aber ich mich dann nicht richtig konzentrieren, wenn ich mit einem Ohr immer nach unten höre.
    Sonne hatten wir hier auch genug, aber sie wärmt nicht richtig.
    Und wir haben hier morgen und übermorgen Street-Food in Koblenz, da werden wir wohl mal hinschlender.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  27. That's the first dandelion display I've ever seen, and it's delightful!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you very much for your lovely words. Welcome.

      Löschen
  28. I'm sending you warm thoughts from Florida - hope your temps go up and stay warm.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. How kindfull from you and welcome to my blog.

      Löschen
  29. bongos hat meine jüngste vor vielen jahren auch gespielt :-)
    wir chillen einfach in den mai, wettermäßig hoffen wir auf das beste
    viel spaß euch !!!
    lg anja

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Nicole,
    ich finde es sehr schön, wenn die Kinder ein Instrument spielen und wenn sie das dann auch noch mit so einer Begeisterung tun ist einfach klasse. Kalt war es hier bei uns auch in den letzten Wochen, ich glaube wir hatten in der letzten Woche sogar jede Nacht Frost, wenn auch nur leicht, aber ich musste Morgens immer die Scheibe vom Auto frei kratzen. Und heute haben wir zwar Sonnenschein, aber dazu weht ein eisiger Wind.
    Ich wünsche Dir noch ein schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  31. Da wünsche ich heute eine schöne Walpurgisnacht! :)

    AntwortenLöschen
  32. Ein wunderschöner Post, liene Nicole!
    ICh bin spät dran, aber ich versuche, alles vom langen Wochenende nachzulesen! Beim Musik machen wär ich gern dabei gewesen :O)
    Ich wünsche Dir einen zauberhaften Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen