banner

Donnerstag, 7. Dezember 2017

Wenn es Winter wird am Niederrhein


An manchen Tagen, wenn der Nordwind kräftig an den Bäumen rüttelt und der Nebel dicht über den Feldern hängt, wird es auch hier bei uns am linken Niederrhein winterlich. Die Temperaturen sinken dann auf Minus-Grade und die Sonne lässt sich den ganzen Tag nicht blicken. Wie Lametta hängen an solchen Tagen Spinnweben glitzernd an den Weidenzäunen und aus den vergessenen Feldblumen werden über Nacht funkelnde Eisschönheiten. Die feuchte Luft ist dann so eisig, dass man sie am besten durch einen kuscheligen Wollschal atmet. Wie herrlich ist es, an einem solchen Wintermorgen mit ausholenden Schritten schweigend durch die Landschaft zu wandern und seinen Gedanken freien Lauf zu lassen.


Verlinkt mit: *Natur-Donnerstag*

Kommentare:

  1. diesen wintertag hast du ganz wunderbar beschrieben! und wenn es dann noch hinterher einen heißen tee gibt, ist der spaziergang gleich nochmal so schön!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  2. Ach wie fein, liebe Nicole und guten Morgen. Das ist ja ein ganz besonderer Tag, so ein Wintertag, den muss man zurecht genießen udn sich dann an Wärme und Licht im Haus erfreuen. Ein guter Gegensatz. LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  3. diese tage mag ich auch ganz besonderes, es ist alles so gedämpft die farben und die konturen der landschaft.
    ich wünsche dir liebe nicole und deiner familie eine schöne adventszeit

    liebe grüsse
    christa

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nicole,
    es gibt nichts schöneres, als in frisch gefallenem Schnee zu laufen, das ist ein ganz besonderes Gefühl.
    Wenn es so richtig kalt ist und man wieder in seine warme Wohnung kann. Es sich richtig gemütlich machen. Das gefällt mir.

    Wir hatten hier am Sonntag Schnee, aber das war gleich wieder weg und doch ich bin auch froh, denn wenn man mit dem Rad fährt, dann ist da manchmal gar nicht sooo toll, wenns glatt ist.
    Sooo schöne Fotos, die machen an.

    Sodele nun einen schönen Tag und ein liegbes Griasle
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie gerne würde ich dieses Gefühl mal wieder spüren, liebe Eva. Doch leider schneit es hier am linken Niederrhein so gut wie nie. Wir müssen es muss mit Väterchen Frost gemütlich machen. Dir auch einen schönen Tag!

      Löschen
  5. Bei deinen Bildern durchläuft einen schon beim Ansehen ein leichtes Frösteln :)
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  6. guten morgen nicole. ich bin gar nicht ein so doller freund solcher eiskalten tage ;). ich bin eher die olle friernudel. und ich habe tatsächlich schon überlegt, meinen allerdicksten wintermantel aus dem schrank zu holen ;). für dieses wochenende hätte ich mir so einen milden wintertag gewünscht. mit etwas sonne, die zwischendurch mein gesicht wärmt - lach. naja, wat mutt, dat mutt... . sagt man doch hier am niederrhein ;). liebe grüße zu dir, sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, Sabine. An diesem Tag hatte ich tatsächlich meine dickste Winterjacke an. Es war wirklich ganz lausig kalt. Aber trotzdem - diese Kälte zu SPÜREN und das Gefühl zu LEBEN. Ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich das gebraucht habe. Liebste Grüße, Nicole

      Löschen
  7. Es wird winterlich... soooo schön!
    Liebe Grüße, Britti

    AntwortenLöschen
  8. So ein Wetter gab es schon bei euch? Rheinaufwärts noch kein bisschen.....
    🙁
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Fotos habe ich letzten Samstag (09.12.) gemacht. Den ganzen Tag wich der Nebel nicht. Brrr.. war das usselig!

      Löschen
  9. Wunderschöne, stimmungsvolle Rauhreif-Bilder.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nicole,
    faszinierend,das vereiste Spinnennetz!
    Herrlich,so ein Winterspaziergang!
    Einen schönen Tag wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  11. Hu, da friert es mich schon beim Anschauen... Das kommt bestimmt bald auch zu uns, wobei die Kälte ja, wie man sieht, auch seine wunderschönen Seiten hat. Hoffentlich können wir das dann auch auf Hunderunden bewundern. Die sind nämlich momentan nur 5 Minuten lang, da der Lockenhund drei Tage lang hoch fieberte (#dingediedieweltnichtbraucht)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herrjee.. der arme Lockenhund. Jetzt auch noch Fieber?! Schitte!! Gute Besserung (an Euch beide!)

      Löschen
  12. Liebe Nicole,
    die Bilder sind wunderschön, da frierts einem schon beim Angucken. Die sind so märchenhaft, ruhig, einfach super eingefangen.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  13. über deine Bilder passt der Schneefall besser als bei mir. Aber ich mag mich einfach noch nicht trennen und hänge in Gedanken immer noch etwas in der Südsee. Aber der ganz normale Alltag holt mich da schon runter:-)
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  14. ...das sieht sehr kalt aus, liebe Nicole,
    und wunderschön...also warm anziehen und raus, ich mag solche Stimmung sehr,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  15. Was für eine idyllische Winterlandschaft.
    Du hast echt den Blick für solche Momente.
    LG, Karin

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Nicole,
    bei Euch sieht es wirklich schon winterlich aus! Herrliche Bilder, danke schön dafür! Und ... ich werde mich noch mehr sputen, Deine Fäustlinge schnell fertig zu bekommen!
    Hab noch einen wundervollen, lichterfüllten und entspannten Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  17. Erstaunlich wie kalt es bereits bei euch war, dagegen ist die Eifel ja noch richtig warm :))
    Tolle Bilder sind das vom Frost.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Nicole,
    danke für diese kleine Hymne an den Niederrhein. Ich finde auch, es ist einfach schön hier. Diese geheimnisvolle Stimmung gibt es nur hier.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  19. Muy bonitas fotografías, pero con mucho frío. Un beso.

    AntwortenLöschen
  20. Wunderschön Dein Spaziergang liebe Nicole.
    Da tut ein Tee danach richtig gut.
    So eisig, dass alles glitzert, hatten wir es hier noch gar nicht.
    Aber am Wochenende soll es wieder schneien, ich bin gespannt.
    Lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  21. Sehr stimmungsvolle Bilder und ein wunderschöner Text. Macht Freude zu lesen! Liebe Grüße Christine

    AntwortenLöschen
  22. Ich weiß Ja, du wünscht dir immer Schnee.. aber die Landschaft bei euch ist ohne Schnee, dafür mit Frost und Nebel so unheimlich schön, da fehlt wirklich nix!
    Am Wochende musste ich ganz oft an dich denken, da hab ich im Fernsehen nämlich eine Sendung gesehen über den Advent am Niederrhein:-)
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mensch, Babsy! Dann warst du ja sogar mit Frau Willicks in meiner Stadt und hast Dir unser Kloster und den Barbaramarkt (das ist der Weihnachtsmarkt wo auch die Pfadfinder ihre Jurte aufstellen) angeschaut. Witzig.

      Löschen
  23. Liebe Nicole,
    so, ich bin nun auch wieder im Bloggerland gelandet und freu mich gerade wieder über deine tollen Bilder. Ja, jetzt steht der Winter vor der Tür und auch Nebeltage haben etwas schönes an sich, man muss es nur finden.
    Ich wünsche dir einen wunderschönen Abend,
    liebste Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Nicole,
    der erste Wintertag im Jahr ist irgendwie immer etwas Besonderes, finde ich. Wunderschön hast du das beschrieben und die Bilder sind echt Klasse. Märchenhaft sehen sie aus...
    ganz viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  25. Da ist er ja, der Schnee!!! Deine Bilder mag ich sehr, so frostig-winterlich. Soll ich dir eine Frechheit verraten? Die ganze Woche möchte ich schon fotografieren, aber es ist immer zu dunkel. Und heute kam die Sonne raus und es war hell und ich nicht Zuhause, grummel.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schnee?? Meinst Du die Schneeflocken, die über den Bildschirm tanzen, Jutta?! Denn hier Bei uns hat es leider noch nicht geschneit.. snief!

      Löschen
    2. Eben, drum machst du dir den Schnee selbst!

      Löschen
  26. tolle Bilder
    ja solche Rauhreiftage im Nebel haben ihren besonderen Reiz
    und danach die frostigen Finger und Ohren wieder bei einem heißen Kaffee oder Tee aufwärmen ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  27. Deine Fotos zeigen betörende Rauhreifschönheiten! Traumhaft schön! Liebe Adevntsgrüße, Eva

    AntwortenLöschen
  28. Seu blog é muito lindo.
    Adoro quando aqui venho,
    por isso o estou seguindo.
    Siga o meu também, sim?

    Beijos,


    .

    AntwortenLöschen