banner

Freitag, 10. November 2017

Teezeit (oder "Bäume im November")



"Mir geht's nicht gut, Mama?!", mein Großer steht hustend vor mir. "Das höre ich!", stirnrunzelnd betrachte ich meinen Großen, "Hast du Lust mit mir Tee zu trinken? Die Wärme wird dir sicherlich gut tun.". Mein Großer setzt sich neben mich auf unsere Bank und lässt schwer der Kopf auf meine Schulter sinken, ein tiefes Seufzen entfleucht ihm und kurz darauf ist wieder ein bellender Husten zu hören. "Ja, gerne!", er steht auf und nimmt sich eine Tasse Tee. "Sonnenschein.", mein Großer liest laut das Etikett vor, "Den könnten wir heute gebrauchen!". Ich nicke und blicke in das triste Novembergrau: "Aber heute Morgen war es im Wald wirklich herrlich. Die gelben Blätter an den Bäumen haben so richtig durch den Nebel geleuchtet.". Mein Großer hustet erneut. Mit einem großen Schluck spült er den kleinen Gänse-Keks hinunter und sieht mich erschöpft an: "Mama?! Vielleicht hätte ich doch keine kurze Hose anziehen sollen.". Mühsam versuche ich mein Lachen zu verbergen und sage leichthin: "Das kommt davon, wenn man nicht hören kann!".

Guten Morgen, meine Lieben. Schön, dass Ihr wieder zu mir gefunden habt. Möchtet Ihr auch eine Tasse Sonnenschein-Tee und ein Sankt-Martin-Plätzchen? Bedient Euch bitte. Habt Ihr Euch gerade gewundert, warum mein Großer noch immer in kurzen Hosen rumläuft? Tja, da seid Ihr nicht die Einzigen. Schon in den Herbstferien hat mein Göttergatte ihn dazu angehalten wieder eine lange Hose anzuziehen. Aber unser Naturbursche hält gar nicht von langen Hosen. Zu unbequem, zu warm, zu unpraktisch.. lach! Glaubt mir, er hatte noch einige Argumente mehr. Und nun sitzt er hier und hustet und prustet. Hoffen wir mal, dass er sich am Wochenende erholen kann. Unsere ganze vergangene Woche war von schönen heimeligen Sankt-Martin-Fest-Vorbereitungen geprägt, das habt Ihr sicherlich schon gemerkt, nicht wahr?! Wir lieben dieses Brauchtumsfest sehr. Aber dazu morgen mehr! 

Ich wünsche Euch einen wunderbaren Freitag
und ein kuscheliges November-Wochenende.
Herzlichst, Nicole


Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Nicole. Ich finde es auch immer schwer, Rock und Flipflops am Ende des Sommers gegen Strumpfhosen und STiefel einzutauschen. Insofern kann ich ihn sehr gut verstehen. Gute Besserung! Ich habe große Lust auf Plätzchen und Tee und würde gerne vorbeikommen. An meiner Statt schicke ich dir aber heute einen Umschlag mit dem du-weißt-schon-was darin :-))
    Schönes Wochenende! Ich freue mich auch sehr auf die Tage.
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, liebe Nicole,
    oh, da kann ich mitfühlen .... zwar nicht mit kurzen Hosen, aber mit kurzen Ärmeln und auch noch ohne Jacke! Bei mir braucht es auch immer sehr lang, bevor ich eine Jacke anziehe ....
    Sonnenscheintee und Gänseplätzchen, das hilft sicher gegen Erkältung! Deinem Großen Gute Besserung und Euch allen trotzdem ganz viel Spaß und Freue beim Sankt-Martins-Fest!
    Habt ein wunderschönes und gemütliches Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Das tut gut,eine Mama,die Tee hat,wenn man den braucht,meint Doro,die auch hustet....Liebe Novembergrüsse an Dich!!!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nicole,
    meist du, dass das an den kurzen Hosen liegt? Ich denke eher, dass er sich das irgendwo eingefangen hat.
    Ich laufe immer in der Wohnung ohne Strümpfe und Flip Flops herum. Ich meine auch, dass das abhärtet und man nicht mehr so empfindlich ist.

    Mir geht es so, ich bin selten erkältet oder krank.

    Gänseplätzchen, ja, die sind so süß. Wenn ich es schaffe, gehe ich morgen auch zum Martins Umzug, ich füchte aber ich schaffe es nicht.
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun habe ich vergessen, deine schönen Waldbilder zu bewundern.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  5. mutig, der junge mann!! ich halte es da zur zeit doch lieber mit strumpfhosen und stiefeln!! aber tee kann man ja trotzdem immer trinken! gute besserung dem großen und euch kuschelige tage drinnen und auch draußen!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen liebe Nicole,
    oh das kenne ich. Unser 13jähriger fährt zum Fußballtrainig
    auch in kurzen Sachen mit Fahrrad. Da kann ich schimpfen wie ich will :-) Sie müssen halt ihre Fehler selber machen. Gut dass der Tee nun hilft. Wenn es ihnen nicht gut geht sind ja dann die Mamas da :-)
    Hach so gemütlich bei dir! Hier regnet es heute.
    Ganz viele liebe Grüße von Urte

    AntwortenLöschen
  7. ja, die sehe ich öfter...die naturburschen in ihren kurzen hosen. und schüttel dann immer den kopf. oder denke mir, ich stecke wohl in der falschen jahreszeit ;). wir haben drei schulen um unsere bibliothek herum, und nach schulschluß tummelt sich so einiges an außergewöhnlichen in unseren räumen ;). manchmal überlege ich schon, ob eine schulkleidung nicht wirklich angebrachter wäre - lach. aber den gedanken verwerfe ich dann gleich wieder. wir hätten dann ganz sicher weniger zu staunen und zu schmunzeln ;). ganz liebe grüße und gute besserung für den großen, sabine

    AntwortenLöschen
  8. Jetzt muss ich auch grinsen. Wenn er allerdings immer so rumläuft, müsste er doch ganz gut abgehärtet sein. Als ich diese Woche in die Innenstadt fuhr, sah ich einen Mann am Gehsteig mit (offenem) Mantel und darunter eine kurze Hose (evtl sogar Boxershorts?) und Flipflops!!! Da musste ich ebenfalls lächeln (und nein, er sah weder ungepflegt, noch betrunken aus, eher so als ob er schnell die Zeitung kaufen wollte oder so).
    Aber nun wünsche ich deinem Großen erstmal gute und schnelle Besserung. Klingt ja gar nicht gut.
    Auf morgen bin ich schon gespannt (und freue mich schon), bei uns fällt Sankt Martin mit dem Einzug in die Schule komplett weg (außer den Weckmännern, die ich morgen backen werde).
    Ein bißchen Sonne nehme ich übrigens gerne.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. Well - it is tea-time! Nice colors and atmosphere in the fotos.

    AntwortenLöschen
  10. der Naturbursche hat es müssen am eigenen Laib spüren so hat er jetzt was draus gelernt hoffentlich!
    Ja, hier radeln noch die alten Herren so rum und husten dann in der Praxis dem Arzt vor was*zwinker* die haben nichts dazu gelernt leider.
    Schön dein Blumenstrauss und das Herbstliche Wetter in deine Collage. Ich bin schon gespannt auf deinen Bericht von dem Fest!
    Hier merke ich nichts, schade drum früher lief ich mal mit beim Laternenumzug in NRW mit dem St Martin auf dem Pferde und dem schönen Gesang von allen die dabei waren.Tee wurde zu letzt ausgeschenkt und die Kinder bekamen was. Es waren so viele Kinder mit ihren Eltern und Grosseltern dabei.
    Ich wünsche dien Sohnemann gute Besserung und danke für diesen tollen Tee!
    Schönen Freitag!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  11. Guten Morgen,
    echt kurze Hosen sind praktischer, lange könnten doch mehr Taschen haben ergo praktischer. Naja, jedem das seine. Ich habe direkt nach dem heißen Sommerwetter auf Stricksocken gewechselt. Deine Bilder sind sooo stimmungsvoll gefallen mir riesig. Gute Besserung und ein schönes Fest euch.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  12. Oh Mann, ich habe auch so einen "Heißblüter" im Haus und friere schon beim Anblick von T-Shirt und kurzen Hosen...
    Zu Tee und Gebäck sage ich niemals nein ;-). Hab ein schönes Wochenende.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  13. Da musste ich doch sehr schmunzeln, weil Dein Großer mich da doch sehr an meinen amerikanischen Schwiegersohn erinnert. Die Kälte ziemlich gewöhnt, trägt er hier auch bei den ersten Sonnenstrahlen gleich T-Shirt und kurze Hose, während ich mich noch in Wolle hülle...
    Dann gieße dem Naturburschen einen feinen Erkältungswettertee auf. Morgen will er doch fit sein, oder?
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  14. Bei deiner Schilderung muss ich schmunzeln... wirklich, ein Naturbursche :) Meine Tochter läuft auch bei jeder Gelegenheit barfuss...
    ...ich durfte übrigens das Krankenhausbett gegen die Couch eintauschen. Hatte eine Lungenspiegelung unter Vollnarkose und bin noch etwas schwach. Und ich darf weiterhin radfahren :))
    Liebste Grüße und Drücker, Petra

    AntwortenLöschen
  15. ...ach das muß gar nicht von den kurzen Hosen kommen, liebe Nicole,
    mein Großer ist auch im Winter noch damit auf den Fußballplatz gegangen und ist der Gesündeste in der Familie...jedenfalls wünsche ich ihm gute Besserung...und dir und der ganzen Familie einen fröhlichen Martinstag,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  16. Husten und Schnupfen ist durch Tröpfcheninfektion ansteckend und das hat er sich sicher nicht mit der kurzen Hose eingefangen. Aber seine Abwehrkräfte haben ihn im Stich gelassen, da hilft frischer Ingwer und Salbei. Gute Besserung und hoffentlich hat er in der Familie niemanden angesteckt. Übrigens ein Spaziergang durch den Nebelwald befeuchtet die Schleimhäute und tut gut.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  17. Your forest / tree photos are gorgeous. I so wanted to walk there. The tiny bouquet looks also sweet. It is sure lovely to enjoy a cup of tea beside it! Happy weekend.

    AntwortenLöschen
  18. Deine Fotos, liebe Nicole, passen so schön zu diesem Monat. Das wollte ich vorab mal feststellen. Und nun lese ich Deinen Text.
    Ja, das kommt davon, wenn man nicht hören will. Wenn es lange Unterhosen gewesen wären, dann könnte ich Deinen Großen noch verstehen; denn die wollte bei uns auch niemand anziehen. Nun bleibt uns nichts, als den Jungen zu trösten und ihm gute Besserung zu wünschen und die Ensicht, dass man im November doch lange Hosen tragen sollte.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Nicole,
    ab einem gewissen Alter kann man bei den Kids wohl reden wie ein Buch und es hilft nix...
    Noch geht es bei uns.
    Da wünsche ich deinem Großen schnell gute Besserung!
    Perfekt,deine Fotos vom November-Wald!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  20. Die kurze Hose schwächt nur seine Abwehrkräfte.
    Aber Husten und Schnupfen kommen nicht dadurch, die hat er sich irgendwo eingefangen.
    Aber ich musste ja lachen, ich muss mich auch immer überwinden, endlich wieder Socken anzuziehen.
    Und in meine Schulzeit war zwei Klassen über mir ein Junge, der zog auch im dicksten Winter kurze Hosen an. Was haben wir ihn bewundert... grins.
    Dann mal gute Besserung an den Großen und ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  21. Wir trinken hier auch Tee liebe Nicole... Sauwettertee ;)) Hilft übrigens bei Husten.... Mein großer Neffe hatte bis vor kurzem auch noch kurze Hosen an .... scheint gerade in Mode zu kommen.... lach.... Deinem Großen gute Besserung, habt ein schönes Wochenende du Liebe
    drück dich
    Christel

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Nicole, da kann man Deinem Großen nur gute Besserung wünschen! Ich glaube, so schnell läuft er in dieser Jahreszeit nicht mehr mit kurzer Hose herum.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  23. Ich habe in dieser Woche auch wieder Kniestrümpfe unter den Hosen angezogen und meinen neuen Wollmantel angezogen. Und das, obwohl das Strümpfeanziehen noch schwierig ist - es ist wirklich kalt geworden! Schön, dein Nebelwald!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Nicole,
    dem Naturburschen gute Besserung!
    Aber an den kurzen Hosen wird es nicht nur liegen, wie du ja schon mitbekommen hast, ich habe 5 Tage im Bett gelegen. Ich habe meinen Mann abgelöst und ihm hat die Ärztin gesagt das ein Virus grassiert.
    Morgen bin ich leider unterwegs, mein erstes Instagram BarCamp, und werde die liebe Smilla persönlich treffen. Bin schon ganz gespannt. Anschließend sind wir zum St. Martin Glühweintrinken beim diesjährigen Kohlkönig eingeladen. Aber ich schaue mir bestimmt den Post später an.
    Liebe Grüße und einen schönen St. Martin(s?) - Tag, Kerstin

    AntwortenLöschen
  25. Deine Waldbilder sind wunderschön.
    LG, Karin

    AntwortenLöschen
  26. Espero que se este recuperando. Las fotografías son muy bonitas. Un beso.

    AntwortenLöschen
  27. Deine Novemberwaldbilder sind wunderschön. Voller Stimmung. Sie lassen den nahen Winter erahnen.
    Dem großen Kind gute Besserung.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Nicole,
    wie mir das bekannt vorkommt, so ungern ziehen die Kinder nach den leichten Sommermonaten wieder Jacken und lange Hosen an... und auch hier wird gehustet und die erste Grippewelle haben wir schon hinter uns.
    Deine Waldbilder im Nebel sind so stimmungsvoll und schön, man möchte am liebsten eines ausdrucken und an die Wand hängen :)
    Herzliche Grüße und noch ein schönes Wochenende,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  29. Your images of the trees with the mist/fog among them are just beautiful!

    AntwortenLöschen
  30. Jetzt noch mit kurzen Hosen?? Da wäre ich schon lange erfroren:P Kein Wunder, dass es ihn da "dabräselt" hat, wie man hier so schön sagt. Ich zieh die warmen Sachen schon im September aus dem Schrank. Ich wünsch deinem Großen gute Besserung.
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  31. So eine eigene Erkenntnis ist sicher Gold Wert...so manche Ermahnungen nützen nichts...erst wenn man die Erfahrung selbst gemacht hat. Schön erzählt vor dem nebeligen Herbstwald. Ich war diese Woche auch einmal im Wald und war danach ehrlich froh, dass ich mich überwinden konnte. Fotos gibt es später...heute erstmal Stadtfotos.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  32. wunderschöne Bilder ..
    na hoffentlich geht es deinen Beiden wieder besser..
    wer nicht hören will muss fühlen ;)
    dein Großer wird es sich sicher merken
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Nicole,
    nur die Harten kommen in der Garten - und dein Großer ist jetzt vielleicht einfach in einem Alter, wo er dringend unter Beweis stellen muss, wie cool und besonders er ist und dass Mamas Ratschläge für ihn nicht mehr gelten?! Manche Erfahrungen muss Mann ;o) wohl auf dem Weg zum Erwachsenwerden machen. Bestimmt ist ihm (gleichaltrige) weibliche Bewunderung sicher...
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen