banner

Dienstag, 14. August 2012

Jungfernfahrt




Es liegt zwar einige Zeit zurück, aber es ist echt erwähnenswert.
Es taten sich drei Väter und ein Paten-Onkel zusammen und bauten mit den Kindern ein Floss.
Wir hatten alle unseren Spaß: wir Mütter geizten mit unseren Vorschlägen nicht, die Kinder wollten unter allen Umständen helfen und die Männer werkelten (oft mit verdrehten Augen). Es war ein richtiges Tohuwabohu..mit sehr viel Lachen und Lebhaftigkeit.
Dann ging es los.
Das Floss wurde aufs Auto verfrachtet und es ging ab zum nächsten Bach (was für ein Glück, dass eine Freundin dort einen Schrebergarten hat.. ja, Urban gardening, nicht nur bei mir und in der großen weiten Welt).
Das Floss wurde vom stärksten Mann getestet, dann durften die Kinder. Mit Muttis, ohne Muttis, mit Paten-Onkel, ohne Paten-Onkel, mit Väter, ohne Väter.
Der Tag ging ins Land, aber niemand wollte nach Hause.
Wir sind jetzt schon oft wieder im Schrebergarten gewesen und die Kinder haben immer noch Spaß mit dem Floss.
Aber so eine Jungfernfahrt hat doch ihren eigenen Charme.
Träum...

Kommentare:

  1. ja, das war eine tolle Sache :D

    ein Floßbauer

    AntwortenLöschen
  2. Freu... Du liest ja meinen Blog...und ja, es war ein super schöner Tag.

    AntwortenLöschen